“Online-Shopping” in Mexiko – schneller als Amazon…

Heute mal einen ganz kurzen Zwischeneintrag, einfach mal so :-) Noch vor ein paar Tagen schrieb ich, dass ich unbedingt ein Unterwassergehäuse für mein IPhone haben möchte, war mir aber nicht sicher, wie ich daran kommen sollte, da es hier außer einigen Supermärkten nur kleinere Boutiqen und Ramschläden für Touristen gibt. Heute habe ich dann Bekanntschaft mit dem mexikanischen “Online-Shopping” gemacht…

….und habe tatsächlich ein neues Spielzeug. Aber der Reihe nach. Wenn man hier etwas ausgefalleneres als Dinge, die man im normalen Supermarkt bekommt, haben möchte, wird es schon schwierig. Selbst einen Buchladen habe ich noch nicht gefunden (ich bekomme langsam schon Entzugserscheinungen und bin heilfroh über meinen Kindle Reader im IPad ;-) Also dachte ich, ich müsste in das rund 70 Kilometer entfernte Cancun, um mal auf die Suche zu gehen. Über eine Riviera-Maya-Gruppe bei Facebook bin ich dann aber auf einen “Online-Shop” gestoßen, der unter anderem auch die Lifeproof Unterwassergehäuse verkauft. Da der Laden nur eine Facebookseite hat, aber keine richtige Webseite, dachte ich, dass es dazu bestimmt auch einen Laden hier in Playa del Carmen gibt und fragte einfach mal nach.

Aber nööö, ein reiner Online-Shop schrieb mir der gute Mann, aber er liefere alles überallhin wo man möchte, wir könnten uns gerne einfach irgendwo treffen. Ok, ich bin ehrlich, ich war mir nicht so wirklich sicher was mich da erwarten würde. In meinem Kopf hatte ich schon einen schrägen Typen vor Augen, der mir erstmal mein Geld abnimmt und ich gar nicht so schnell gucken kann wie der rennen (schlimm, dass man immer gleich vom schlimmsten ausgeht, ich sollte dringend an meinem Menschenbild arbeiten ;-) Aber was solls, nach kurzem hin- und herschreiben bei Facebook verabredeten wir uns ganz bei mir in der Nähe auf dem Walmart-Parkplatz (immerhin viele Leute dachte ich mir). Als ich pünktlich dort aufschlug, wartete dort schon ein ganz normaler sympathischer Mexikaner auf mich. Dabei hatte er originalverpackte Ware, erklärt mir alles und garantierte mir dann sogar noch eine 30 Tage Rückgabegarantie. Nach einem kurzen Gespräch, stellte sich dann heraus, dass sein “Online-Geschäft” wirklich so aussieht, dass er Anfragen entegennimmt und den ganzen Tagen mit seinem vollgestopften Auto durch die Gegend fährt und Sachen überbringt…auch ein Geschäftsmodell… Auch bei Amazon, hätte ich das in Deutschland nicht schneller bekommen, abends “bestellt” und am nächsten Tag “geliefert” ;-)

So ganz genau will ich zwar nicht wissen, wo die Sachen vom Lkw gefallen sind, wobei ich mir schon ziemlich sicher bin, dass da (zumindest nach mexikanischen Verhältnissen alles mit Rechten Dingen zuging ;-) Das Gehäuse scheint auf jeden Fall echt und keine billige Kopie zu sein.

Jetzt muss ich nur Zeit finden das Ding mal auszuprobieren, am Samstag steht schon wieder eine Hochzeit in Tulum auf dem Programm…Ich werd aber auf jeden Fall Ergebnisse zeigen und hoffen, dass mein Iphone nicht absäuft. Nach einer Stunde im Wasser (ohne IPhone) war das Gehäuse beim Test auf jeden Fall noch trocken :-) Für die pragmatische unkomplizierte Art mag ich Mexiko einfach :-))

 

Folgt mir auf Instagram