Kurzurlaub in Rovinj Kroatien

Uff, ein Profi-Blogger werde ich in diesem Leben wohl nicht mehr. Aber es ist gerade einfach zu viel los in meinem Leben, um auch noch über alles regelmäßig schreiben zu können ;-). Aber hinter den Kulissen wird gerade an meinem neuen Blog-Design gearbeitet. Dann macht das Schreiben und Bilder zeigen auch gleich wieder noch viel mehr Spaß und ich bin hoffentlich etwas disziplinierter was das bloggen angeht ;-). Die letzte Woche war nach ein paar stressigen Wochen aber erstmal ein bisschen Urlaub in Kroatien angesagt, auch wenn dieser leider früher endete als geplant…

Die Hafenstadt Rovinj mit der Kirche Sv. Eufemija im Abendlicht

Kroatien ist auf jeden Fall eine Reise wert. Ich habe dort nach dem Abi eine Zeit als Reiseleiterin verbracht und wollte unbedingt noch einmal dorthin. Rovinj, wo wir uns ein Apartment gemietet hatten, ist eine wahnsinnig schöne Stadt. In den kleinen romantischen und verwinkelten Gassen der Altstadt rund um die Kirche Sv. Eufemija bieten sich an jeder Ecke Gelegenheiten zum Fotografieren. Und allein bei dem Gedanken an ein Paar- oder Hochzeitsshooting in der romantischen Kulisse, schlägt mein Herz ein bisschen höher (Man muss ja auch noch Träume haben *g*) ;-) Leider ist die Foto-Ausbeute trotzdem etwas mager, da wir unsere Reise kurzfristig abrechen mussten.

Starke Zahnschmerzen sollte man in Kroatien nicht unbedingt bekommen, das musste Stefan leider schmerzlich feststellen. Nach mehreren mit Schmerzen durchwachten Nächten und erfolglosen Versuchen einen kompetenten Zahnarzt zu finden, düsten wir schließlich in einer Nacht und Nebel Aktion wieder in Richtung Deutschland. Aber auch das zeigt mal wieder, dass man wirklich jeden Tag so leben sollte, als wäre es der letzte…in welcher Form auch immer (Wir haben uns gesagt, dass wir ja noch eine Zeit da sind und unsere Kameras ja immer noch mal tagsüber mitnehmen können und die IPhones ja erstmal reichen…, da sieht man jetzt was man davon hat) ;-)

Aber man nimmt ja leider oft viele Dinge als viel zu selbstverständlich hin – wie zum Beispiel auch ein modernes Gesundheitssystem ;-) Aber was solls, wenigstens ein paar Stunden Sonnenschein konnten wir mitnehmen, bevor es wieder ind das graue Hannover ging. Hier sind noch ein paar Schnappschüsse, die wenigstens ein bisschen den Charme der kleinen Stadt zeigen. Jetzt geht es erstmal ins Bett. Morgen machen wir ein Paarshooting mit einem sympathischen Paar in Hannover. Ich freu mich schon wahnsinnig .-)

Folgt mir auf Instagram